Sonntag, 24. September 2017

Rezension: Trix Solier - Odysee im Orient von Sergej Lukianenko (Gulliver)

Hogwarts, LOTR und Mercedes in einer Fantasy-Welt? Für Lukianenko kein Problem in dieser genialen Fortsetzung!

Trix Solier hat es satt: Nach seinen letzten großen Abenteuern und Heldentaten sitzt er nur noch im Turm des Zauberers Radion Sauerampfer und muss sich mit alberner Alltagsmagie herumschlagen. Aber das ist nicht, was ihm als Leben eines Zaubererlehrlings vorschwebt! Es scheint wie ein glücklicher Zufall, dass eines Tages der Drache Ilin bei ihm um Hilfe bittet, denn im Reich von Samarschan möchte ein mysteriöser Zauberer namens "Der Mineralisierte Prophet" in den Krieg gegen die Welt ziehen. Bisher hat noch niemand das Geheimnis des Mineralisierten Propheten ergründen können, aber Trix ist nicht allein und stürzt sich mit seinen Gefährten in eine Welt voller List, Drama, Zauberei, Assassinen und Wundermaschinen ...

Donnerstag, 14. September 2017

Filmmeinung: King Arthur: Legend of the Sword (2017)

King Arthur: Legend of the Sword


Dauer: 127  Minuten
FSK: 12
Meine Bewertung: 
Handlung: Aufgewachsen in den Gassen Londons, ahnt der mit allen Wassern gewaschene Arthur nichts davon, dass er vom legendären König Uther Pendragon abstammt - bis zu dem Tag als er das Schwert Excalibur aus einem Stein zieht und dessen geheimnisvollen Mächte ihm seine wahre Bestimmung aufzeigen. Die Krone, die Arthur rechtmäßig zusteht, wurde nämlich von einem Tyrannen an sich gerissen und nur zusammen mit der Hilfe des Volkes kann sich Arthur den Schatten des Krieges stellen ...

Trailer:

Montag, 11. September 2017

Animereview: Ergo Proxy (2006)

Ergo Proxy (eine Staffel)

23 Episoden (Dauer: 26 min)
Meine Bewertung: ⭐⭐⭐⭐

Handlung: Auf einer nahezu komplett verwüsteten Erde haben sich die Menschen in einzelne Kuppelstädte zurückgezogen. Eine davon ist Romdeau, die vielleicht letzte Zuflucht auf Erden. Doch die Zeit der Ruhe naht ihrem Ende: das Cogito-Virus verleiht Autoreivs (=Androiden) die gefährliche Gabe zum Bewusstsein und aus den Tiefen von Romdeau steigt eine sonderbare Kreatur auf ... Inspektor Re-L Meyer wird unweigerlich in die Konflikte verwickelt und alle Spuren führen zu Vincent Law, einem unscheinbaren jungen Mann ohne Vergangenheit, den auch Romdeau's Sicherheitschef Raul Creed ins Visier genommen hat.

Sonntag, 10. September 2017

Lesemonat August: Hello - Leseflaute - my old friend ...

Immer noch heißes Sommerwetter hier, und immer noch bin ich in einer allgemeinen Lese- und Blogflaute. Posts, die ich schon vor Wochen fertigschreiben wollte, schiebe ich ständig vor mir her und mit Lesen komme ich auch nicht viel voran ... Argh, ich stecke in einer allgemeinen Flaute und wenn es nach mir ginge würde ich die nächsten Tage einfach nur am Schreibtisch sitzend mit Zeichnen verbringen. Aber zuerst soll es wenigstens einen Rückblick auf den August geben, der hatte immerhin nur zwei Bücher...


Samstag, 2. September 2017

Rezension: Blades of Magic (Crown Service #1) von Terah Edun

BLADES OF MAGIC: Ein verwirrender Reihenbeginn, aber dranbleiben wird sich sicher lohnen!

It is not a peaceful time in the Algardis Empire. War is raging between the mages and seventeen-year-old Sara Fairchild will be right in the middle of it. She just doesn't know it yet.
Sara is the daughter of a disgraced imperial commander, executed for desertion. Sara is also the best duelist and hand-to-hand combatant in Sandrin. She lives quietly with her family’s shame but when challenged about her family’s honor, her opponent inevitably loses.
On the night she finds out her father’s true last actions, she takes the Mercenary Guilds’ vows to serve in the emperor’s army. Using her quick wits and fierce fighting skills, she earns a spot in the first division.
There she discovers secrets the mages on both sides would prefer stay hidden. Dark enemies hunt her and soon it's not just Sara questioning the motivation behind this war.
While fighting mages, blackmailing merchants and discovering new friends, Sara comes across something she’s never had before - passion. The question is - can she fight for her empress against a mage who might unwittingly claim her heart?

Samstag, 26. August 2017

Filmmeinung: Death Note (2017)

Death Note


Dauer: 101  Minuten

FSK: 16
Meine Bewertung: 
Handlung: Ein übernatürliches Notizbuch, das jeden tötet, dessen Name hineingeschrieben wird - eine gefährliche Waffe in den Händen des intelligenten Highschool-Schülers Light Turner. Angetrieben von dem Todesgott Ryuk und dem Drängen seiner Freundin Mia, macht sich Light unter dem Namen ,,Kira" daran, sämtliche Verbrecher dieser Welt auf unerklärliche Weise zu töten. Die Behörden und Polizei von Seattle stehen vor einem gewaltigen Mysterium, dem sich schließlich auch der weltberühmte Meisterdetektiv L widmet und sofort auf die richtige Spur kommt ...

Trailer:

Mittwoch, 23. August 2017

Rezension: Der Club der toten Monster (Monster Hunter International #2) von Larry Correia

The club isn't the best place to find a monster, so hell is where I go: Monster Hunter International muss man einfach feiern!

Owen Zastava Pitt hat den letzten Kampf gegen die Alten überstanden, verlustreich, aber keineswegs gebrochen. Der wahre Spaß fängt erst an und zwingt die rivalisierenden Parteien von Monster Hunter International und der Regierung zur Zusammenarbeit. Ein irrer Totenbeschwörer schart einen Kult um sich, der sogar den Tod überlistet und getötete Monster zu eigenen Zwecken zu neuen Monstrositäten zusammenbaut - und sie alle wollen Owen ihrem Gott ausliefern.
Zusammen mit dem Jägerteam von Earl Harbinger und den stets gegnerischen Bundesagenten von Agent Myers muss Owen alles über die Sterblichkeitskirche herausfinden, bevor die Zeit abläuft und die Alten wieder in die Welt der Menschen eindringen. Doch wem soll er vertrauen, wenn in MHI's Vergangenheit düstere Geheimnisse ruhen, seine Familie bedroht wird und Verräter in den eigenen Reihen lauern?


Sonntag, 20. August 2017

Favorite Song on Sunday: Bullshit (Rise Against)

Mal wieder mache ich bei Denises Aktion Favorite Song on Sunday mit, und zwar mit einer Band, die ich erst vor kurzem entdeckt habe und schlichtweg genial finde (allein weil es dem Sound von Billy Talent ähnelt, einer meiner absoluten Lieblingsbands). Und das beste Lied der Woche ist für mich eindeutig ... Bullshit. Ja, es heißt Bullshit  und ich stelle mir die Situation ziemlich dämlich vor, wenn mich jemand fragen würde: "Hey, was hörst du da?" - "Bullshit." 
Also, ähm *räusper*, wie auch immer, heute bin ich wohl etwas albern drauf. Da ist ein eher ernstes, zugleich mitreißendes Lied wie Bullshit das richtige!
Ich finde die Stimmung dieses Lieds einfach gewaltig und es trifft vom Lyrics her etwas, das mir oft durch den Kopf geht: wie viele wichtige Dinge eigentlich unausgesprochen und stillgeschwiegen werden. Also, was hält ihr von Rise Against?

Mittwoch, 16. August 2017

Rezension: Trix Solier - Zauberlehrling voller Fehl und Adel von Sergej Lukianenko (Gulliver)

Feen, die high sind? Ehrlose Ritter und untote Zauberer? Alles möglich in der ungewöhnlichen Welt von Trix Solier!

Als Sohn des Co-Herzogs ist das Leben von Trix Solier perfekt - bis ein grausamer Putsch das Co-Herzogtum entmachtet und Trix zum Fliehen gezwungen wird. Doch außerhalb des Co-Herzogtums findet er kaum Verbündete und nur er selbst muss dafür sorgen, dass seine Eltern gerächt werden. Aber wie? 
Trix lässt sich von nichts unterkriegen, besonders als er in seiner Notlage erkennt, dass in ihm Kräfte ruhen, die ihn zum Zauberer berufen! Dank seines Talents nimmt ihn der berühmte Zauberer Radion Sauerampfer als Lehrling auf, während Trix Rachepläne schmiedet und zusammen mit der Fürstin Tiana eine tollkühne Idee umsetzen will ...

Dienstag, 8. August 2017

Filmmeinung: Power Rangers (2017)

Power Rangers


Dauer: 146  Minuten
FSK: 12
Meine Bewertung: 
Handlung: Jason, Billy, Trini, Kimberley und Zack haben keinerlei Gemeinsamkeiten außer dass sie dieselbe High School in der Stadt Angel Grove besuchen. Das ändert sich alles schlagartig, als sie zufällig gemeinsam eine außerirdische Macht entdecken. Plötzlich verfügen sie alle über Superkräfte! Zusammen müssen sie lernen, diese zu beherrschen, denn die Zeit drängt: eine ehemalige, abtrünnige Power Ranger namens Rita will die Macht über das Universum an sich reißen ...

Trailer:

Sonntag, 6. August 2017

Lesemonat Juli: Krieger und Zauberer - was soll das werden, etwa eine Dungeons & Dragons-Truppe?!

Ehhh, die letzten Tage war ich eindeutig zu faul zum Bloggen. Gebt die Schuld der Hitze, denn so langsam habe ich vielleicht die Schnauze voll vom Sommer und mir fehlt oft die Motivation, überhaupt  i r g e n d e t w a s  zu tun ... Deswegen habe ich eine volle Warteschleife von halb begonnenen Blogposts, Rezensionen und Filmreviews, die ich nach und nach jetzt fertigschreiben muss. Aber davor gibt es einen schnellen Rückblick auf die wenigen 4 Bücher, die ich im Juli gelesen habe ^^

Dienstag, 1. August 2017

Filmmeinung: A Cure For Wellness (2016)

A Cure For Wellness


Dauer: 146  Minuten
FSK: 16
Meine Bewertung: 


Handlung: Ein scheinbar idyllisches Sanatorium in der Schweiz, aber auch ein Ort des Grauens ... Als der ehrgeizige junge Unternehmer Lockhart mit einer Reise nach Europa beauftragt wird, um seinen Vorsitzenden aufgrund finazieller Krisen zurückzuholen, wird er nach einem Unfall selbst in das abgelegene und luxuriöse Wellness-Resort eingewiesen. Lockhart spürt, dass das Sanatorium längst nicht das ist, was es nach außen hin scheint, und jede seiner unerwünschten Fragen bringt ihn mehr in Gefahr ...

Trailer:

Samstag, 29. Juli 2017

Blogparade: "Du und dein Blog", ich und Lizoyfanes!

Sicher habt ihr alle schon gesehen, dass Steffi auf ihrem Blog eine fantastische Blogparade zum Thema ,,Du und dein Blog" ins Leben gerufen hat, um darauf aufmerksam zu machen, dass sich einige Dinge ändern müssen. Zusammenhalt, Vernetzen, Respekt und Akzeptanz - das sind die Pfeiler der Bloggerwelt, für die wir uns einsetzen sollen. Dazu gibt es 8 Fragen, für die ich endlich Zeit zum Beantworten gefunden habe ....

Mittwoch, 26. Juli 2017

Rezension: Anna im blutroten Kleid von Kendare Blake (Heyne)

If there's a strange ghost girl in your neighborhood, who ya gonna call? CAS LOWOOD!

Geister sind real und überall. Die einzige Welt, mit der sich Theseus "Cas" Cassio am vertrautesten fühlt, ist die Welt der Toten. Zusammen mit seiner Mutter fährt er durch das ganze Land und sucht ruhelos nach den gefährlichen Seelen der Verstorbenen, seit sein Vater durch die Hand einer mysteriösen Kreatur selbst den Tod gefunden hat. Dabei zieht es Cas in die scheinbar ruhige Kleinstadt Thunder Bay, wo die Legende von Anna Korlov, dem grausam ermordeten Mädchen im blutroten Kleid, noch heute zahlreiche Menschen umbringt.
Doch ist auch wirklich alles wahr, was man sich erzählt? Um mehr über Anna herauszufinden, mischt sich Cas sofort unter die Leute seiner neuen Schule und erlebt mit eigenen Augen, wie Anna einen Jungen zerfetzt - und gleichzeitig Cas verschont. Was ist Annas Geheimnis? Cas' kann an nichts anderes denken als an Anna, und das wird ihm früher oder später zum Verhängnis ...

Freitag, 21. Juli 2017

Rezension: Stormwielder (The Sword of Light Trilogy Book 1) von Aaron Hodges

STORMWIELDER: Wenn der erwartete Sturm nichts mehr ist als ein grummelndes "Langweilig!" meinerseits


For five hundred years the Gods have united the Three Nations in harmony. Now that balance has been shattered, and chaos threatens. A town burns and flames light the night sky. Hunted and alone, seventeen year old Eric flees through the wreckage. The mob grows closer, baying for the blood of their tormentor. Guilt weighs on his soul, but he cannot stop, cannot turn back. If he stops, they die. For two years he has carried this curse, bringing death and destruction wherever he goes. But now there is another searching for him – one who offers salvation. His name is Alastair and he knows the true nature of the curse. Magic.

Dienstag, 18. Juli 2017

Interview & Giveaway: 6 Fragen an die Autorin Jean Lowe Carlson!

Episch, fesselnd, düster und leidenschaftlich ... Von allen Büchern, die ich 2017 bisher gelesen habe, gilt meine größte Begeisterung den Kingsmen Chronicles von der amerikanischen Selfpublishing-Autorin Jean Lowe Carlson. Meinen Rezenionen zu den bisherigen beiden Bänden - "Blackmark" und "Bloodmark" - kann man meinen Enthusiasmus ansehen, doch oft reicht mir das Schreiben von einfachen Rezensionen nicht aus. Ich will der ganzen Welt zeigen, was für fantastische, wenig bekannte Bücher existieren! Deswegen habe ich beschlossen (bzw. hat mich jemand dazu inspiriert, danke) in Zukunft mehr über Autoren zu bloggen. Und genau heute ist es Zeit für mein erstes Autoreninterview überhaupt!

Thank you, Jean, that you're interested in my little interview. I know it's basically just you and me emailing each other questions and answers, nevertheless it really does mean a lot to me 😊 Well, let's start with some rather traditional questions: How are you today? And since we all love books, what's the last book you read?
I am doing great! Thanks so much for this opportunity to reach out to your blog fans, Julia! Things are moving along with the Kingsmen Chronicles this month. I’m about 80K words into the third novel Goldenmark, which should be on-time to release in March of 2018. So that makes me smile. ;-) And I’m currently reading The Stormlight Archive series by Brandon Sanderson – I just started the Way of Kings and I can’t put it down! Mr. Sanderson’s writing is phenomenal and I thoroughly enjoy it – not to mention get great ideas from it!

Donnerstag, 13. Juli 2017

Game of Thrones: Meine Buchempfehlungen für die verschiedenen Häuser von Westeros!

Nur noch drei Tage, dann ist es wieder Zeit für das größte moderne Fantasy-Epos und ich werde wahrscheinlich vor Freude weinen, wenn auf dem Bildschirm das HBO-Logo mit dem typischen ,,Aaaaah!"-Sound auftaucht. Bald startet die 7. Staffel Game of Thrones! Endlich wird der Kampf der Großen Häuser um den Eisernen Thron weitergehen, die Sieben Königslande werden überzogen werden mit dem kalten Hauch des Todes und den Schatten von feuerspeienden Drachen ... Meine Vorfreude ist einfach nur gigantisch und grenzenlos, müsst ihr wissen 😊

Dass ich schon seit Tagen mir buchstäblich ständig Gedanken über die neue Staffel mache, ist sogar noch untertrieben gesagt - ich drehe buchstäblich durch! Zu diesem Zustand spontanen irren Gelächters und hochintellektuellen Fan-Theorien-Referaten gehört, dass ich über eine etwas andere Art Buchtipps nachgedacht habe - nämlich Buchempfehlungen passend zu (bzw. basierend auf) einzelne Adelshäuser in Westeros! 6 Häuser, 18 Bücher - seid ihr schon neugierig?

Dienstag, 11. Juli 2017

Filmmeinung: Wonder Woman (2017)

Wonder Woman


Dauer: 146  Minuten
FSK: 12
Meine Bewertung: 
Handlung: Die Amazonenprinzessin Diana lebt abgeschieden von dem Rest der Welt auf der paradiesischen Insel Themyscira. Ihr Volk ist eine Nation von mutigen Kriegerinnen, doch trotzdem entschließt nur Diana sich zum Helfen, als der britische Spion Steve Trevor auf ihre Insel gelangt und von den Schrecken des Krieges außerhalb berichtet. Eine Welt in Flammen, wo Unschuldige getötet werden - Diana ist überzeugt, dass dahinter der feindliche Kriegsgott Ares steht und macht sich auf um ihn zu bekämpfen ...

Trailer:

Sonntag, 9. Juli 2017

Rezension: Das Erbe der Krieger von C. W. Chima (Blanvalet)

Highschool-Krieger und Zaubererkämpfe in einem relativ guten Reihenauftakt: DAS ERBE DER KRIEGER

Mit 16 Jahren scheinen Jack Swifts größte Probleme im Leben bloß alltägliche Dinge wie die Auswahl zur nächsten Fußballmannschaft oder seine Ex-Freundin Leesha zu sein. Außerdem ist er verpflichtet, jeden Tag von einer speziellen Medizin zu nehmen, da Jack mit einem Herzfehler zur Welt kam und er nur dank einer Operation noch am Leben ist. Sonderbarerweise fühlt sich Jack erst, als ihm die Medizin fehlt, plötzlich stärker, schneller und auch aggressiver als zuvor ... beinah als würde etwas in ihm erwachen!
Er ist nämlich ein versteckter Weirlind und zwei verfeindete Zaubererhäuser haben es beide auf ihn abgesehen, nämlich als Krieger für ein Turnier auf Leben und Tod. Gejagt und verfolgt, muss sich Jack für eine Seite entscheiden ...

Donnerstag, 6. Juli 2017

Serienmeinung: Sense8 (Staffel 1 - Staffel 2)







8 Fremde, die plötzlich durch ein Cluster emotional und mental miteinander verbunden sind, ein mächtiger Feind, unzählige Geheimnisse und eine große Veränderung für die gesamte Menschheit ... Wisst ihr, wie lange ich durchschnittlich für eine Film-/ Serienreview brauche? Ich verrate es euch: ich schaue mir was an, lasse es 2-3 Tage auf mich einwirken, überlege was meine exakte Meinung ist und habe nach wenigen Tagen alles fertig. Wenige. Tage. Und nicht mehrere verdammt lange Wochen, wie jetzt für die Netflix-Serie Sense8
Es sind zwar nur zwei Staffeln, und trotzdem hat es mich von Anfang bis Ende begeistert, aufgewühlt, innerlich zerrissen und zum zornesschnaubenden Netflix-Hasser gemacht (erkläre ich weiter unten in der Review!). Und dann, nach Tage des Bangens und Kämpfens, jubelte ich zum Sound von 4 Non Blondes' Lied "What's up": And I say HEY YEAH YEAH, HEY YEAH YEAH! I said hey, what's going on?

Dienstag, 4. Juli 2017

Aktion: 3 of a kind - Summer Edition!

Wieder einmal ist es Zeit für Sas' monatliche Aktion 3 of a kind, aber heute geht es vom Thema her sommerlich zu: 3 of a kind - Summer Edition! Also 3 Dinge, die für mich persönlich den Sommer ausmachen. Positive Dinge, und wenn ich es mir so überlege, könnte ich auch eine ganze Liste von Minuspunkten machen. Denkt nur an die Stechmücken, diese verdammten Blutsauger! Unausstehlich sind auch extreme Temperaturen, womit ich schon bei meinem ersten 3 of a kind-Kandidaten angekommen wäre - liest also weiter und verratet mir dann, was ihr mit dem Sommer verbindet 😉

Samstag, 1. Juli 2017

Lesemonat Juni: wie ein Magnus-Chase-Buch, nämlich mit Elfen, wütenden Göttern und viel Magie!

Hundemüde bei 40° Hitze am Nachmittag - nicht wirklich mein Ding, stelle ich gerade fest. Ich bin nämlich erst heute gegen 1 Uhr eingeschlafen, weil ich davor den wirklich makabren, laaangen Film A Cure For Wellness angeschaut habe. Ein genial-bizarrer, ekliger und majestätischer Film, würde ich sagen, obwohl nicht unbedingt tauglich für Schokokuchen währenddessen ... Wie dem auch sei, ein Monat ist wieder zu Ende und ich will wieder einen Blick auf alle gelesenen Bücher zurückwerfen!

Montag, 26. Juni 2017

Rezension: Ethopia - Erwachen von Nimroth Cynthor (Rezensionsexemplar)

ETHOPIA: ungewöhnliche Fantasy mit viel Potenzial, aber recht schwachem Anfang ...

Vielen Dank an den Autor, der mir dieses Buch zum Rezensieren angeboten hat :)

Was wäre, wenn du plötzlich entdecken würdest, dass unentdeckt von der Menschheit und all ihrer Satellitentechnik eine geheime Zivilisation existiert? Ein Volk, das ruhelos auf einer Insel namens Ethopia im Geheimen lebt und auf ihre Retter wartet? 
Phil und Laer, ein angehender Lehrer und der andere ein Tolkien-fanatischer Physiker, wissen nicht, was passiert, als es die beide Freunde plötzlich auf eine fremdartige Insel verschlägt. Dort ist alles anders als gewohnt, denn die Ethopier sind eine uralte Zivilisation, die die moderne der restlichen Menschheit ablehnt und alte Traditionen pflegt. Was am Anfang alles als irre Lügen, entpuppt sich für Laer und Phil als das Abenteuer ihres Lebens: sie müssen zu einer Reise aufbrechen, um die geheimnisvolle Festung Bean'Rioch zu finden, denn nur das Volk von dort kann Ethopia vor den kriegerischen Raptoren retten ...

Samstag, 24. Juni 2017

Serienmeinung: American Gods (Staffel 1; Gastbeitrag von Hanna)

Believe! und Oh my Gods! sind zwei passende Schlagwörter für die neue, epische und tiefgründige Serie American Gods, basierend auf dem gleichnamigen Buch von Neil Gaiman. Etwas, was ihr alle über mich wissen solltet, ist, wie sehr ich Mythologie liebe. Angefangen hat es, als ich mit 13 Rick Riordans Bücher über die griechischen Halbgötter in New York zum ersten Mal gelesen habe, und seitdem bin ich verrückt nach den Mythen aus verschiedensten Kulturen. Götter, Monster, Halbgötter, Intrigen und Kämpfe, Auserwählte, tragische Helden, Schöpfung und Weltuntergang - das sind zeitlose Geschichten und Legenden, die noch heute unsere Welt prägen
Heute habe ich eine Review zur 1. Staffel für euch, aber nicht meine eigene, sondern die von Hanna (Fairytales). Sie hat vorgeschlagen, dass wir unsere Reviews jeweils auf dem Blog der anderen veröffentlichen, sozusagen als Gastbeiträge (meine Serienmeinung findet ihr dafür hier auf Hannas Blog) 😊 Seid ihr bereit, alles, was ihr je geglaubt hat, aufzugeben und die Macht der alten Götter zu entdecken? Dann lest unbedingt Hannas Review ...


Samstag, 17. Juni 2017

Filmmeinung: Guardians (2017)

Guardians (Защитники; "zashchitniki")


Dauer: 100  Minuten
FSK: 12
Meine Bewertung:

Handlung: Während der Zeit des Kalten Krieges entwickelte die Sowjetunion ein strenggeheimes Projekt namens "Patriot". Ziel dieses Projekts war es, Menschen durch wissenschaftliche Experimente zu unverwüstlichen Super-Soldaten zu machen, doch das Projekt scheiterte und verlor an Bedeutung ... bis plötzlich ein der daran beteilgten Wissenschaftler wieder auftaucht und nach der absoluten Macht über die Welt strebt. Und nur die Guardians, die nach all den Jahrzehnten unverändert und verborgen leben, können ihre Schöpfer aufhalten ...
 
Trailer: